Am 8. März ist der Weltfrauentag und wir möchten Ihnen ein Projekt der LAG Rhein-Wied, das den Geist dieses Tages verkörpert, hier vorstellen. Laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist das Erlernen der deutschen Sprache ein wichtiger Schlüssel zur Integration in eine neue Heimat. Je besser die Sprachkenntnisse, umso größer sind die Chancen einer uneingeschränkten Teilnahme an der Gesellschaft. Leider zeigt eine Analyse des BAMF auch, dass Migrantinnen sowohl bei der mitgebrachten Schul- und Berufsausbildung als auch dem Spracherwerb in Deutschland große Nachteile haben. In Rheinland-Pfalz werden z.B. Sprachförderprojekte speziell für Frauen mit Kindern sehr selten angeboten.

Das Projekt „Sprache für Frauen als Schlüssel zur Integration“ der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, hat Frauen mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt gerückt. Sie sollten nicht nur dabei unterstützt werden, in der Region anzukommen, sondern auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. In der Verbandsgemeinde lebten im Jahr 2019 ca. 80 Asylbewerber. Zu Beginn haben Ehrenamtliche aus der Verbandsgemeinde angeboten, wöchentlich Sprachunterricht zu geben. Für die Frauen war es allerdings sehr schwer gemeinsam mit den Männern zu lernen. Dies hatte nicht nur kulturelle Gründe, sondern lag auch an der Kinderbetreuung, die parallel zum Sprachunterricht funktionieren musste.

Vor diesem Hintergrund hatte das Projekt das Ziel Migrantinnen an die deutsche Sprache heranzuführen und ihnen eine Prüfung zu ermöglichen, um ein Zertifikat über ihr Sprachniveau zu erhalten. In dem Kurs haben sie auch mehr über das Leben als Frau in Deutschland erfahren, ihre Rechte kennengelernt und die notwendige Unterstützung erhalten, um sich in ihrem neuen Alltag zurecht zu finden. Der Kurs hat den Teilnehmerinnen die Möglichkeit eröffnet, in verschiedene Betriebe hineinzuschnuppern und sich in mehreren Berufsfeldern auszuprobieren. Parallel zum Sprachkurs gab es eine Kinderbetreuung, sodass die Mütter problemlos ihren Kurs besuchen konnten.

Die Verbandsgemeinde als Projektträgerin und die Region ziehen eine positive Bilanz: Mit dem Sprachkurs für Frauen inklusive Kinderbetreuung konnten Sprachbarrieren und kulturelle Hemmnisse abgebaut werden, sodass ein Neustart erleichtert wird. Nachahmer gesucht!

  • Träger: Verbansgemeinde Ockenfels
  • Handlungsfeld: Regionale Identität & Soziales Miteinander
  • Fördersumme: 16.227,00 € (75%)