Ziele

/Ziele
Ziele2017-05-31T13:46:30+00:00

Die Ziele des LEADER-Programms

Viele von uns Bürgerinnen und Bürgern haben sich an der Erarbeitung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LILE) für die Region Rhein-Wied beteiligt. Sie beschreibt, was mit den Fördermitteln der EU in unserer Region verbessert werden soll. Aus den dort erläuterten Stärken und Schwächen der Region ergeben sich die vier zentralen Handlungsfelder, zu denen Projektideen gefördert werden. Zu jedem der Handlungsfelder gibt es einen Arbeitskreis der LAG, in dem sich jeder Bürger engagieren kann.

Ziele der lokalen Entwicklungsstrategie

Entwicklungsziel: Entwicklung zukunftsfähiger Lebens- und Arbeitsorte für alle Generationen

Wohnraum

  • Aufwertung der Ortskerne als Wohn- und Lebensraum für alle Generationen
  • Förderung der Innenentwicklung

Daseinsvorsorge

  • Verbesserung der Breitbandversorgung
  • bedarfsgerechte Anpassung der stationären und mobilen Nahversorgung

Mobilität

  • Verbesserung der Mobilitätsangebote auch unter Berücksichtigung des Tourismus
  • Förderung der E-Mobilität unter Berücksichtigung des Tourismus

Klimaschutz

  • Umsetzung des Klimaschutzkonzepts

Gesundheit und Pflege

  • bedarfsgerechte Anpassung der haus- und fachärztlichen Versorgung
  • Unterstützung ergänzender Angebote in der Pflege
  • Förderung der palliativ-medizinischen Versorgung
  • Aufbau von Strukturen für die gesundheitliche Aufklärung und Prävention

Wirtschaft & Ausbildung

  • Etablierung regionaler Vermarktungsstrukturen
  • Förderung von Existenzgründungen mit besonderem Beitrag zur Entwicklungsstrategie
  • Unterstützung der Berufsorientierungsphase

Entwicklungsziel: Ausbau und Entwicklung des landschaftlichen und kulturellen Erlebens

  • Entwicklung touristischer Kooperationsstrukturen zur gemeinsamen Vermarktung der Region
  • Ausbau der touristischen Nutzung des landwirtschaftlichen und kulturellen Potenzials auch unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit
  • Optimierung, Ausbau und Qualitätssicherung im Bereich Wandern und Radwandern auch unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit
  • Ausbau und Verknüpfung vorhandener touristischer Angebote, unter besonderer Berücksichtigung der kulturellen und historischen Potenziale
  • Inwertsetzung des kulturellen und historischen Angebots der Region für BürgerInnen und Gäste
  • Ausbau und Qualifizierung des Gastronomie- und Beherbergungsangebots

Entwicklungsziel: Sicherung der Kulturlandschaft durch Wissen und Nutzung

  • Förderung des Weinbaus als typische und identitätsstiftende Landnutzung
  • Ausbau der Erzeugung regionaler landwirtschaftlicher Produkte und Aufbau von Wertschöpfungsketten
  • Erhaltung und Entwicklung regionsprägender Kulturlandschaftsräume und Biotoptypen
  • Ausbau und Weiterentwicklung der Umweltbildungsangebote

Entwicklungsziel: Schaffung einer regionalen Identität und Teilhabe für Alle

  • Förderung des regionalen Miteinanders
  • Sensibilisierung bezüglich des demografischen Wandels
  • Ausbau und Unterstützung der Teilhabe aller Menschen
  • Entwicklung einer regionalen Willkommenskultur

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.